Bayerischer Verkehrssicherheitspreis

Ein Wettbewerb für mehr Verkehrssicherheit

Die Landesverkehrswacht Bayern und die Versicherungskammer Stiftung loben im Jahr 2015 erneut den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis aus.  
 
Mitmachen? So geht’s: 
 
Ob alleine, in der Gruppe, als Schulklasse, Firma oder Verein – mitmachen kann jeder, der sich engagiert für mehr Verkehrssicherheit in Bayern einsetzt. Jeder soll sich im Straßenverkehr sicher fühlen, ob als Kind oder Erwachsener -  mit oder ohne Handicap. Verantwortung übernehmen für sich und andere – dieses Engagement zeichnen wir aus. Dabei kann es sich um eine Kampagne, einen Medienbeitrag, ein Bauprojekt oder auch eine Initiative handeln, die einzelne Aspekte der Verkehrssicherheit beinhaltet. Dabei sind eigene Bewerbungen als auch ein Vorschlag durch Dritte möglich.  
 
Folgende Kriterien müssen erfüllt sein:
 
  • Wohnort oder Dienstort liegt in Bayern
  • Idee oder Projekt wurde in Bayern entwickelt und umgesetzt
  • Altersgrenze: 10-99 Jahre 
 
Ausgelobt wird ein Preisgeld in Höhe von insgesamt  7.500 €. Die Jury besteht aus  hochrangigen Vertretern der Versicherungskammer Stiftung, der Landesverkehrswacht Bayern sowie dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr. Diese Punkte werden in der Beurteilung der Projekte berücksichtigt: 
 
  • Nachhaltigkeit
  • Ehrenamtlicher Einsatz
  • Innovative Ideen und Projektansätze  
 
Die Jury behält sich vor, den Preis gegebenenfalls zu teilen. 
 
Eine formlose Beschreibung auf maximal 2 DIN A4 Seiten erklärt das eingereichte Projekt. Kreative Anlagen wie Flyer, DVDs, Fotos, Bilder, CDs und andere multimediale Inhalte sind erwünscht, aber keine Bedingung. Wichtig ist, dass das eingereichte Projekt anschaulich beschrieben wird und der Aspekt der Verkehrssicherheit hervorgehoben ist. Wettbewerbsbeiträge müssen bis 30. Mai 2015 bei der Landesverkehrswacht Bayern eingereicht werden.
 
Die Landesverkehrswacht Bayern und die Versicherungskammer Stiftung hoffen auf rege Teilnahme.
 
Weitere Auskünfte erteilt die Landesverkehrswacht Bayern e. V., Ridlerstraße 35 a, 80339 München, Telefonnr. 089 / 54 01 33 - 0, Telefax Nr. 089 / 54 07 58 10, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion

Logo Bayern mobil  Logo KUVB    Deutsche Verkehrswacht    Logo SeminarBayern     Versicherungskammer Bayern Stiftung

Geschichte und Selbstverständnis

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Adresse der Geschäftsstelle:
Ridlerstr. 35a
80339 München
Tel. +49 089 540133-0
Fax +49 089 540758-10
Geschäftszeiten:
Mo. bis Do. 8:00 - 16:30 Uhr
Fr. 8:00 Uhr - 13:30 Uhr

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

Schirmherr

Horst Seehofer

Bayerischer Ministerpräsident